grillbasar

Getränke

 

Welche Getränke sollten auf keiner Grillparty fehlen?

getraenke
Genügend Grillgut und zwar für möglichst jeden Geschmack – das darf auf keiner Grillparty fehlen. Was aber außerdem nicht unterschätzt werden sollte ist der Durst der Partygäste. Daher sollte man als Gastgeber für einen ausreichend großen Vorrat an Getränken sorgen. Hier sollte aber nicht nur an die Gäste gedacht werden die gerne alkoholische Getränke konsumieren, sondern auch an diejenigen die lieber zu Varianten ohne Alkohol greifen. Da Limonaden, Biere, Weine, Säfte und andere Getränke in der Regel länger haltbar sind, macht es nichts aus wenn nicht alles während der Party verkonsumiert wird. Wer genügend Platz hat, der kann die Getränke gut und gerne einige Zeit lagern.

Kalte Getränke – Unabdingbar für die Grillparty im Sommer

Sommer, Grillfleisch und Bier – diese drei Komponenten sind wohl untrennbar miteinander verbunden. Bier ist nicht nur ein erfrischendes Getränk und idealer Durstlöscher – es ist einfach das Lieblingsgetränk der meisten Deutschen. Doch nicht jeder Gast möchte den ganzen Abend zum kühlen Blonden greifen. Ebenfalls herrlich erfrischen sind beispielsweise Wein oder aber auch Weinschorlen. Auch eine Reise in die Vergangenheit kann unternommen werden, in dem Sie Ihren Gästen beispielsweise ein fruchtige Bowle anbieten. Dazu braucht es nicht viel – nur einen guten Weißwein, frisches Obst, eventuell etwas Fruchtsaft und Sekt oder Prosecco zum Aufgießen.

Alkoholfreie Getränke – Hier greifen nicht nur die kleinen Gäste zu

Wenn es um die alkoholfreie Erfrischung geht, dann muss nicht immer zwangsläufig zu Limonaden oder Fruchtsäften gegriffen werden. Hier kann der Fantasie freien Lauf gelassen werden. Wie wäre es denn vielleicht einmal mit selbstgemachtem Eistee, ein paar fruchtigen Smoothies oder aromatisiertem Wasser. Aromatisiertes Wasser schmeckt nicht nur lecker, sondern ist dank beigefügter Kräuter oder Früchten auch noch ein echter Eyecatcher.

Warme Getränke – Perfekt fürs winterliche Grillvergnügen

Für viele ist das Grillen eine Leidenschaft. Daher möchten die meisten darauf auch nicht im Herbst oder Winter verzichten. Wer zur winterlichen Grillparty lädt, der sollte seinen Gästen etwas wärmendes in flüssiger Form anbieten. Glühwein oder Tee bieten sich hier an. Der Tee kann auch gerne noch etwas verfeinert werden, indem Gewürze oder Kräuter mitgekocht werden. Ebenfalls beliebt und zwar nicht nur bei Kindern ist warmer Apfelsaft. Besonders lecker wird dieser, wenn während des Erhitzens Zimtstangen oder Gewürznelken hinzu gegeben werden.

Hochprozentiges – Verdauungsschnäpse und mehr

Wer sich zu viel Grillgut einverleibt hat, der freut sich nach dem Essen sicherlich über einen guten Verdauungsschnaps. Allerdings sollte dieser, selbst wenn er immer wieder lecker schmeckt, nur in Maßen genossen werden. Denn insbesondere bei sommerlichen Temperaturen kann der Alkohol recht schnell seine Wirkung entfalten. Dennoch muss nicht gänzlich darauf verzichtet werden. So können Schnäpse, Liköre und Co in Kombination mit Fruchtsäften und weiteren Zutaten zu leckeren Cocktails verarbeitet werden. Der absoluten Klassiker in diesem Bereich sind wohl Pina Colada, ein Cocktail mit Rum, Kokoslikör und Ananassaft. Ausdekoriert mit exotischen Früchten und einem hübschen Strohhalm verbreitet dieser Cocktail exotisches Flair im heimischen Garten.